Landwirtschaftsminister Wissing zu Besuch im Gemüseland Mehren

Publicatiedatum: 21-08-2017

Im Rahmen seiner Sommerreise besuchte der rheinland-pfälzische Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau  – Dr. Volker Wissing –  die Gemüseland Vulkaneifel GmbH & Co. KG in Mehren. Der Besitzer Donné Jacobs, der auch in den Niederlanden Gemüse anbaut, erklärte dem Minister und den anderen Besuchern sein bewundernswertes geschlossenes Tomaten-Anbausystem.

Knapp 120.000 Tomatenpflanzen wachsen im Gewächshaus auf einer Fläche von ca. 3,5 ha unter Glas. Als Bestäubungshelfer kommen Hummeln zum Einsatz. Diese sorgen auch für die natürliche Beseitigung von Schädlingen. So kann komplett auf Chemie verzichtet werden. Bewässert werden die Tomatenpflanzen mit Regenwasser, welches in eigenen Auffangbecken gesammelt wird. Die Wärme kommt vom benachbarten Biomassekraftwerk. Die Tomaten werden an den Lebensmitteleinzelhandel in der Region geliefert. Lange Transportwege können so vermieden werden.

Besucher sind willkommen und können im kleinen „Hofladen“ direkt kaufen und hinter die Kulissen schauen.

Quelle: Gesundland Tourismusnetzwerk 

Weitere Nachrichten

Fotoserie: Erdbeerernte Frühjahr 2021
Rispentomatenanbau Forticia in der Eifel
Video: Erster Spargel 2021 im Hofladen erhältlich
Fotoreportage: Unsere Erdbeeren in vollem Wachstum
Wiedereröffnung Hofladen Freitag 5. März
Winterpause 2020-2021 Hofladen Gemüseland Vulkaneifel
Erdbeersaison 2020 steht vor der Tür
Spargelsaison 2020 hat angefangen!
Wiedereröffnung 2020 Hofladen Gemüseland Vulkaneifel

Video: ​Interview mit Tomatenzüchter Donné Jacobs

 

 

 

info@gemuselandvulkaneifel.de     |     +31 (0)6 – 51 10 41 92